Mit dem Fahrrad rund um Bönen

4. Mai 2014

Mit dem Rad rund um Bönen

Zu  einer informativen Radtour lädt der SPD-Gemeindeverband Bönen alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner ein, die dem Freizeitradeln und dem damit verbundenen Naturerlebnis zugetan sind.

Start der Tour ist Freitag, 09. Mai 2014, um 15.00 Uhr am SPD-Büro in der Fußgängerzone.

Erster Zielpunkt ist die Radstation am Bahnhof Bönen, deren Erweiterung auf die doppelte Zahl von Stellflächen kurz vor der Fertigstellung steht.  Klaus Herbst, SPD Fraktionsvorsitzender wird an dieser Station kurz auch die weitere Entwicklung des Bahnhofumfeldes skizzieren, u. a. soll für das Gelände westlich der Radstation eine Verbesserung der Park- und Rideanlage entstehen.

Der zweite Haltepunkt ist das neu geschaffene Landschaftsbauwerk in der Sesekeaue am „Kirchenschemm“ in unmittelbarer Nähe des Sportplatzes des TV-Germania-Flierich-Lenningsen.

Dort wird Ratsmitglied Jörg Grünewald die weiteren Überlegungen seines Ortsvereins zur Weiterentwicklung des Naturraumes in westlicher Richtung erläutern.

Im Anschluss daran geht es in Richtung der beiden Regenrückhaltebecken, die auf 140.000 Quadratmetern ein maximales Wasservolumen von 430.000 Kubikmetern zulassen.

Hier will die SPD vor Ort die Möglichkeiten weiterer Radwegeverbindungen auf den Deichkronen und die Ausweitung der Wasserspiegel ausloten.

Anschließend wird der Fraktionsvorsitzende Klaus Herbst über die Chancen weiterer Aufforstungen im Rahmen eines Waldbandes zwischen Mergelbergwald und Bahnlinie in einer Größenordnung von 100.000 Quadratmetern sprechen.

Thomas Köster wird danach die SPD-Idee der Umsetzung einer Radwegeverbindung parallel zur Fritz-Husemann-Straße auf der Trasse des Reinwasserkanals bis zur Einmündung in die Feldstraße auf ca. 500 Metern erläutern.

Den Abschluss dieser informativen Radtour bildet das ehemalige Zechengelände, wo zunächst die Mountainbike-Anlage besichtigt wird, welche kurz vor der Fertigstellung steht.

Am Haupteingang Zechenstraße wird der Förderverein um Günther Wagner über den Sachstand der Planungen zur Neugestaltung der Zechenmauer sowie des Eingangstores berichten.

Anschließend haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Fußgängerzone die Gelegenheit, diese Zukunftsperspektiven des SPD-Gemeindeverbandes Bönen bei einem stärkenden Imbiss und Getränken zu vertiefen.

SPD Gemeindeverband Bönen

Martin Engnath

Vorsitzender