Das östliche Eingangstor zur Gemeinde Bönen soll schöner werden: Der Kreisverkehr in Osterbönen

10. September 2021

Zur Zeit wird der Innenraum des Kreisverkehres in Osterbönen nur 2 x im Jahr von Straßen.NRW gemäht. „Als ersten Eindruck von unserer Gemeinde sieht man einen kaum gepflegten Kreisverkehr mit
brusthohem Unkraut. Das möchten wir vom SPD-Ortsverein Bramey-Lenningsen-Flierich  ändern.“ beschreibt Cornelia Hawickenbrauck, Sachkundige Bürgerin der SPD Fraktion, die Ausgangssituation. Nachdem der neue Kreisverkehr in Altenbögge Mitte des Jahres Thema war, setzt sich nun die Lenningserin für Osterbönen ein. „Wir beantragen, dass die Pflege von der Gemeinde Bönen übernommen werden soll. Wir sprechen von 6- 8 Rasenschnitten im Jahr.“ führt sie weiter aus. Ergänzend können auch blühende Büsche für eine insektenfreundliche Gestaltung gepflanzt werden.
Abschließend würde sich Frau Hawickenbrauck freuen, wenn sich eine ortsansässige Firma finden würde, die die Kosten für die Bepflanzung und Pflege des Kreisverkehrs übernimmt!
Der Antrag ist hier nachzulesen.