Antrag der SPD zum Internetauftritt der Gemeinde Bönen

13. März 2014

 

Internetauftritt der Gemeinde Bönen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Eßkuchen,

der Rat der Gemeinde Bönen möge beschließen

Der Internetauftritt der Gemeinde Bönen ist umfassend zu modernisieren und unter umfänglicher Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, der Gewerbetreibenden, der Firmen aus dem Industriegebiet, den ansässigen Institutionen und Vereinen, Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kulturschaffenden neu aufzustellen und an den Bedürfnissen einer modernen Informationsgesellschaft anzupassen.

Begründung:

Der Internetauftritt der Gemeinde Bönen entspricht seit längerer Zeit nicht mehr den Erfordernissen und Ansprüchen an eine zeitgemäße und umfassende Information seiner Bürgerinnen und Bürger. Dienstleistungstransparenz, das Angebot elektronisch gestützter Kommunikation und Transaktion zwischen Verwaltung und Bürger ist ein expandierendes Angebot fortschrittlicher Gemeinden und Städten. Ein aussagekräftiger, bürgerfreundlicher und den Anforderungen an dieses moderne E-Government angepasster Internetauftritt ist aus unserer Sicht notwendig, um die Gemeinde Bönen und ihre Verwaltung in ihrer Leistungsfähigkeit und Bürgerfreundlichkeit darzustellen. Informationsvielfalt und –umfang sind die Schlüssel, eine an moderne Kommunikationsformen orientierte Gesellschaft zu informieren, zu beteiligen und verwaltungsmäßig zu begegenen.

Daher sind Leitlinien des E-Government zu entwickeln und in den Internetauftritt zu integrieren. Dazu gehören aus Sicht der SPD-Fraktion ein breites Spektrum an Informationen und abrufbaren Dienstleistungen aus allen Verwaltungsbereichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Köster                                                    Norbert Enters

(stellvertretender Fraktionsvorsitzender)             (SPD-Ratsmitglied)